Allgemeine Geschaeftsbedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

der Firma „Life in Balance“, Inhaber: Sven Kailing, Rotgartenstr. 13, D-63607 Wächtersbach (Deutschland) für Verträge mit Verbrauchern sowie sonstigen Kunden.

1. Geltungsbereich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen
Die Firma „Life in Balance“, Inhaber: Sven Kailing, Rotgartenstr. 13, D-63607 Wächtersbach, (nachfolgend als „wir“ bzw. „uns“ bezeichnet) liefert ausschließlich zu den nachfolgend aufgeführten Bedingungen, die sämtlichen mit ihr online im Webshop www.my-slackline.de geschlossenen Verträgen zugrunde liegen. Vertragspartner für im Webshop geschlossenen Verträge ist die Firma „Life in Balance“, Inhaber: Herr Sven Kailing, Rotgartenstr. 13, 63607 Wächtersbach.

Durch seine Bestellung erklärt der Käufer sein Einverständnis mit diesen AGB als Vertragsgrundlage für den zu schließenden Kaufvertrag. Den nachfolgenden AGB entgegenstehende oder abweichende AGB des Käufers finden keine Anwendung. Die nachfolgenden AGB gelten auch dann ausschließlich, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder von den nachfolgenden AGB abweichender Bedingungen des Käufers die Lieferung und Leistung vorbehaltlos ausführen. Dies gilt nicht für individuelle Vereinbarungen, die zwischen dem Käufer und uns wirksam getroffen wurden.

Unsere AGB sind jederzeit auf der Website www.my-slackline.de zugänglich und können vom Käufer eingesehen und über die Browserfunktionen ausgedruckt werden.


2. Angebot und Vertragsschluss
Das gesamte Warenangebot in unserem Webshop www.my-slackline.de stellt stets ein „invitatio ad offerendum“ dar, so wie dies im Versandhandel üblich ist. Dies bedeutet: Mit Absenden der Bestellung trägt uns der Käufer einen Antrag auf Abschluss eines Kaufvertrages über die bestellte Ware unter Anerkennung dieser AGB an. Den Eingang dieses Antrages bestätigen wir i.d.R. mit einer automatisch generierten Email.
Wir prüfen sodann unverzüglich, ob wir die Ware in der gewünschten Menge auf Lager haben bzw. in einer vertretbaren Zeit beschaffen können. Ist dies der Fall, senden wir dem Käufer die bestellte Ware zu. Im Absenden der Ware liegt die Annahme des Angebotes des Käufers, womit der Kaufvertrag geschlossen wird.


3. Preise / Zahlungsbedingungen
Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung in unserem Webshop www.my-slackline.de aufgeführten Preise. Die dort angegebenen Preise sind Endpreise, das heißt, sie beinhalten die jeweils gültige gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Die Preise gelten in Euro. Zu diesen Endpreisen kommen ggf. Kosten für Versand und Versandversicherungen hinzu, wenn dies im Rahmen des Bestellvorgangs so vereinbart wurde. In der Regel wird Vorauszahlung vereinbart. Soweit keine Vorauszahlung vereinbart wurde, ist der Kaufpreis mit Lieferung der Ware bzw. Vorliegen des Annahmeverzuges ohne Abzug fällig.


4. Widerrufsbelehrung
Die nachfolgend aufgeführten Regelungen zum Widerrufsrecht gelten nur für Käufer, welche den Kauf als Verbraucher nach § 13 BGB tätigen.

Was ist ein Verbraucher?
§ 13 BGB: Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Bei einer Online-Bestellung über unseren Webshop www.my-slackline.de oder andere Fernabsatzmedien hat der Besteller (Käufer) ein zweiwöchiges Widerrufsrecht.

Die Widerrufsfrist beginnt frühestens am Tage nach Erhalt der Ware und einer gesonderten Widerrufsbelehrung in Textform (z.B. per Brief, Telefax oder eMail), wie sie nachstehend bereits erfolgt:

a) Widerrufsbelehrung

Belehrung über das Widerrufsrecht für Verbraucher

Sie können die Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. durch Brief, Telefax, eMail) oder durch Rücksendung der gelieferten Ware widerrufen.

Die Frist beginnt am Tage nach dem Erhalt der Ware und erst dann, wenn Sie zuvor oder gleichzeitig mit der Ware eine gesonderte Widerrufsbelehrung in Textform (z.B. als Brief, Telefax, E-Mail) erhalten haben.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs
oder Rücksendung der gelieferten Sachen.

Der Widerruf ist zu richten an:

- per Brief: Firma „Life in Balance“ Inhaber: Sven Kailing,
Rotgartenstr. 13, D-63607 Wächtersbach (Deutschland)

- per E-Mail: kontakt@my-slackline.de


Das Widerrufsrecht besteht gemäß § 312d Abs. 4 BGB nicht bei Verträgen

aa) zur Lieferung von Waren, die nach den Spezifikationen des Käufers angefertigt wurden oder eindeutig auf persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten wurden oder aufgrund ihrer Beschaffenheit für die Rücksendung ungeeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum bereits überschritten wurde;

bb) zur Lieferung von Software, wenn Datenträger bereits entsiegelt wurden;

cc) zur Lieferung von Illustrierten, Zeitungen und Zeitschriften.


b) Widerrufsfolgen / Wertminderung
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen herauszugeben. Der Käufer muss die Ware also an uns zurücksenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden beim Käufer abgeholt.

Kann der Käufer die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, kann er ggf. zum Wertersatz verpflichtet sein. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie etwa in einem Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist.

c) Kosten der Warenrücksendung
Macht der Käufer von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, so hat er die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Sache der Bestellten entspricht. Dies gilt nicht, also wir tragen die Kosten der Rücksendung, wenn der Preis (ohne Versandkosten) der zurückzusendenden Sachen einen Betrag von 40,00 Euro (inkl. Umsatzsteuer) nicht übersteigt oder wenn der Käufer bei einem höheren Preis der zurückzusendenden Sachen zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat.

d) Erstattung bereits geleisteter Zahlungen
Bereits geleistete Zahlungen werden von uns nach erfolgtem Widerruf und Erhalt der Ware unverzüglich an den Käufer erstattet. Der Käufer ist daher gehalten, hinsichtlich von uns per Lastschrift eingezogener Beträge keine Lastschriftrückgabe zu beauftragen, da dies bei uns zu hohen Kosten führt, die vermeidbar sind.


5. Lieferung
Für den Inhalt der Lieferverpflichtung sind ausschließlich die abgesendete Bestellung des Käufers und diese AGB maßgebend. Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für den Käufer zumutbar ist.

Wird die bestellte Ware im Lieferprogramm des Herstellers durch eine neue Ware ersetzt, die sämtliche im Vertrag vorausgesetzten Eigenschaften genauso gut oder besser erbringt, sind wir nach Rücksprache mit dem Käufer berechtigt, anstelle der bestellten Ware die neue Ware (zum gleichen Preis) zu liefern.
Die Bestellung wird nach Eingang unverzüglich von uns bearbeitet. Die Auslieferung der Bestellung erfolgt bei Bestellannahme innerhalb von max. 7 Arbeitstagen nach Vorliegen aller vom Käufers zu liefernden Informationen und dem Eingang des Kaufpreises, soweit Vorauskasse vereinbart war. Durchschnittlich dauert die Lieferung 2-3 Arbeitstage ab Eingang des Kaufpreises auf unserem Konto.
Die Lieferzeit verlängert sich angemessen bei Maßnahmen im Rahmen von Arbeitsausfällen, insbesondere Streik und Aussperrung sowie weiteren von uns nicht zu vertretenden Umständen, wie gesetzlicher oder behördlicher Anordnung (z.B. Import- und Exportbeschränkungen) oder in Fällen von Lieferverzögerungen durch höhere Gewalt. Beginn und Ende derartiger Hindernisse werden wir Käufer unverzüglich mitteilen.

Die nachfolgend kursiv aufgeführte Regelung gilt nur für Käufer, welche den Kauf als Verbraucher nach § 13 BGB tätigen:

Mit der Ablieferung beim Käufer geht die Gefahr auf den Käufer über. Ist die Ware vom Käufer abzuholen, geht die Gefahr mit der Übergabe an den Käufer über.

Die nachfolgend kursiv aufgeführte Regelung gilt nur für Käufer, welche den Kauf nicht als Verbraucher nach § 13 BGB tätigen:

Mit der Aufgabe der Ware zum Versand geht die Gefahr auf den Käufer über. Dies gilt auch dann, wenn frachtfreie Lieferung vereinbart wurde. Ist die Ware vom Käufer abzuholen, geht die Gefahr mit der Anzeige der Bereitstellung an den Käufer über.

Verzögert sich eine Leistung über den von uns zugesagten Zeitpunkt hinaus, können Rechte hieraus erst nach Ablauf einer vom Käufer gesetzten Frist von mindestens zwei Wochen geltend gemacht werden, es sei denn, der Käufer weist nach, dass sein Interesse wegen der Fristüberschreitung vollständig weggefallen ist.

Kommen wir mit der Lieferung in Verzug oder wird die Lieferung für uns unmöglich, so ist der Ersatz eines mittelbaren Schadens ausgeschlossen, soweit nicht Verzug oder Unmöglichkeit mind. Auf einer grob fahrlässigen Vertragsverletzung von uns beruhen.

Bei Lieferstörungen, die nicht im Einwirkungsbereich von uns liegen, insbesondere bei Streik, Aussperrung, Materialausfall, im Falle höherer Gewalt, Beförderungs- oder Betriebssperre, sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, ohne dass eine Schadensersatzpflicht eintritt.


6. Gewährleistung
Dem Käufer stehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte nach deutschem Kaufrecht zu. Die Gewährleistungsfrist beträgt bei neuen Waren zwei Jahre, bei gebrauchten Waren ein Jahr. Die Frist beginnt mit Ablieferung der Ware beim Käufer, im Falle des Annahmeverzugs ab diesem Zeitpunkt.

Keine Gewährleistung wird übernommen für Schäden, die entstanden sind aus ungeeigneter oder unsachgemäßer Verwendung, fehlerhafter Montage bzw. Inbetriebsetzung durch den Käufer oder von ihm beauftragte Dritte, natürlicher Abnutzung, fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung, ungeeignete Betriebsmitteln, Nichtbeachtung der Gebrauchsanleitung sowie unsachgemäßen Änderungen oder Instandsetzungsarbeiten durch den Käufer oder von ihm beauftragte Dritte.

Die nachfolgend kursiv aufgeführte Regelung gilt nur für Käufer, welche den Kauf nicht als Verbraucher nach § 13 BGB tätigen:

Der Käufer verpflichtet sich, die von uns gelieferte Ware unmittelbar nach Erhalt zu untersuchen und etwaige Schäden, Mängel und Beanstandungen innerhalb von 14 Tagen gegenüber uns in Schriftform anzuzeigen. Bei nicht rechtzeitiger Anzeige erlischt ein Gewährleistungsanspruch des Käufers, es sei denn der Mangel war bei der Untersuchung innerhalb der Frist nicht erkennbar.


7. Haftung
Wir haften auf Schadensersatz wegen Verletzung vertraglicher und außervertraglicher Pflichten bei Arglist, Vorsatz und grober Fahrlässigkeit uneingeschränkt. Soweit wir leicht fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzen, ist unsere Ersatzpflicht auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Dasselbe gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Unsere Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz, aus einer Garantie oder wegen Personenschäden bleibt hiervon unberührt.


8. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises bleibt die gelieferte Ware unser Eigentum. Der Käufer verwahrt die Ware unentgeltlich für uns. Verpfändungen oder Sicherungsübereignungen bezüglich der in unserem Eigentum stehenden Waren sind unzulässig. Bei Zugriffen Dritter auf die Vorbehaltsware wird der Käufer auf unser Eigentum hinweisen und uns unverzüglich benachrichtigen.

9. Datenschutzerkärung
Wir sind berechtigt, die im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung erhaltenen Daten über den Käufer gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz und dem Teledienstdatenschutzgesetz zu speichern und zu verarbeiten, soweit sie zur Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag oder aus buchhalterischen oder steuerrechtlichen Gründen erforderlich sind, oder soweit wir den Käufer über aktuelle Angebote unseres Onlineshops informieren möchten. Der Übersendung von werblichen Informationen kann der Käufer jederzeit widersprechen. Die Daten werden – abgesehen von gesetzlichen oder behördlichen Mitteilungspflichten – nur mit Zustimmung des Käufers an Dritte weitergegeben.

10. Sonstiges
Erfüllungsort für die beiderseitigen Leistungen ist D-63607 Wächtersbach. Die Rechtsbeziehung zwischen der Firma Sven Kailing und dem Käufer unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes.

Die nachfolgend kursiv aufgeführte Regelung gilt nur für Käufer, welche den Kauf nicht als Verbraucher nach § 13 BGB tätigen:

Als Gerichtsstand wird der Sitz der Firma „Life in Balance“, Inhaber: Sven Kailing vereinbart.


11. Salvatorische Klausel
Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so wird hierdurch die Wirksamkeit der Geschäftsbedingungen im Übrigen nicht berührt.


Stand dieser AGB: 12.12.2009

Zurück